Cell culture

Zellkulturmedien

Die Überwachung von Nährstoffelementen und Verunreinigungen ist eine wichtige Aufgabe bei der Herstellung von Biopharmazeutika durch Zellkulturen.

Die Totalreflexion-Röntgen-Fluoreszenz-Analyse (TXRF) ist ein schnelles und kosteneffizientes Analyseverfahren, das keine komplexe Laborinfrastruktur erfordert.

Die Verwendung von gentechnisch veränderten Bakterien- und Säugetierzellen für die Herstellung von Biopharmazeutika nimmt dramatisch zu. Einerseits sind Zellkulturen wirtschaftlich vorteilhaft; andererseits werden bestimmte neue Produkte wie glykosylierte Proteine nur in lebenden Zellen verarbeitet.

Zellen, die in Bioreaktoren kultiviert werden, erfordern spezifische Bedingungen, die durch Zellkulturmedien realisiert werden, die Zucker, Aminosäuren und ein Puffersystem enthalten. Makro- und Mikronährstoffe spielen eine wichtige Rolle und müssen während des Produktionsprozesses zugeführt werden. Darüber hinaus muss jede (Metall-)Kontamination kontrolliert werden, um das Risiko von Zellnekrose zu vermeiden.

Das TXRF-Spektrometer S4 T-STAR ist ein leistungsstarkes Tool für die Steuerung von Nährstoffelementen und die Überwachung auf Schadstoffe. Nach einer schnellen Probenvorbereitung können die Proben analysiert werden und die Elementzusammensetzung wird ohne zeitaufwändige tägliche Kalibrierungen quantifiziert. Automatische Qualitätskontrollverfahren garantieren höchste Datenqualität im täglichen Betrieb.

Der S4 T-STAR ist ein kompaktes Plug-and-Play-System, das keine Gase, Medien oder komplexen Laborinfrastrukturen erfordert. Die Betriebskosten sind praktisch zu vernachlässigen, grundlegende Anwenderkenntnisse sind ausreichend.

Den vollständigen Laborbericht XRF 468 herunterladen (PDF)