HYPERION 3000 FTIR Microscope head

Visuelle Untersuchung der Probe

Integrated LCD screen on the HYPERION makes the sample positioning and the identification of the region of interest more comfortable.

Bevor eine Probe mit Hilfe der FTIR-Mikroskopie analysiert werden kann, muss der entsprechende Messbereich auf der Probe lokalisiert werden. Allerdings zeigen viele mikroskopische Proben nicht viel Kontrast im sichtbaren Bild. Das HYPERION bietet viele verschiedene Techniken, um den visuellen Kontrast der Probe in Transmission und Reflexion zu verbessern.

  • Objektivwechselrevolver mit einer Vielzahl von Objektiven
  • Köhler-Blenden
  • Drehbare Polarisatoren vor und nach der Probe in Transmission und Reflexion
  • Hell- und Dunkelfeldbeleuchtung
  • Fluoreszenzbeleuchtung


Um das sichtbare Bild der Probe anzuzeigen, ist das HYPERION mit einer hochwertigen CCD-Kamera ausgestattet. Zusätzlich ist immer ein Okular vorhanden, so dass die Betrachtung der Probe mit absolut unveränderten Farben möglich ist. Ein leistungsfähiger Autofokus ist optional erhältlich.

Mehr Informationen anfordern

Weitere Informationen