IR_Cube-Kopie.jpg

OEM FT-IR-Spektrometer für kundenspezifische Integrationen

Die hochwertigen Komponenten, bessere Signaldurchschnittswerte, hohe Leistung und der kleine Fußabdruck des IRcube ermöglichen es OEMs, das Spektrometer für herausfordernde Anwendungen einzusetzen.

Die permanent justierte Optik, die kompakte Größe und die Unempfindlichkeit gegen Vibrationen und Temperaturschwankungen machen es zum perfekten robusten, modularen System.

Mehr Informationen anfordern

Das System basiert auf einem kompakten, robusten Spektrometerdesign mit einem spritzwasserdichten Gehäuse und permanent justierter Optik, wodurch es für die raueste Prozessumgebung geeignet ist und es OEMs ermöglicht, einzigartige, kundenspezifische Integrationen und Anwendungen entsprechend ihren Anforderungen zu erstellen. Der IRcube kann als ein UHV-Kammer-Kopplungsmodul, Reflexionsmodul oder Gasanalysator verwendet werden.

Die sichere Computer-Schnittstelle via Standard-Ethernet über das TCP/IP-Protokoll sowie ein eingebetteter HTML-Server verbessern die Anschlussmöglichkeiten und Mobilität des IRcubes.

Als ein UHV-Kammer-Kopplungsmodul kann ein Parallelstrahl vom IRcube in einen externen Kryostaten oder eine UHV-Kammer eingekoppelt werden, wodurch IRRAS- und Transmissionsmessungen möglich sind. Mit adaptierbare Strahllängenoptik, die auf spezifische Andorderungen abgestimmt ist, kann der IRcube für eine Vielzahl von Anwendungen im Reflexionsmodus wie z. B. die Bestimmung der Schichtdicke auf Metallen oder Halbleitern (z. B. Epitaxie, BPSG, Diamantschichten), Identifikation von Mineralien, Keramiken usw. verwendet werden. Der IRcube ist auch in einem explosionssicheren ATEX-Version erhältlich, die die folgenden Standards erfüllt:

  • II 2G Ex pxb IIC T6
  • II (1) G [Ex op is T6] IIC

Die eingesetzten Technologien sind durch eines oder mehrere der folgenden Patente geschützt: US 5923422