MPA banner

Der MPA bietet unübertroffene Flexibilität

Die Auswahl der optimalen Messmethode ist entscheidend, wenn eine bestimmte analytische Fragestellung gelöst werden soll. Mit dem MPA bekommen Sie eine Komplettlösung für die tägliche Qualitätskontrolle, aber auch für die komplexere Methodenentwicklung.

Oftmals ist es anfänglich nicht offensichtlich, welche Messmethode die beste ist. Mit dem FT-NIR-Spektrometer MPA können Sie einfach mehrere Methoden ausprobieren und dann die optimale Option für Sie wählen.

Die Möglichkeiten sind endlos und passend zum modularen Design des MPA, kann das Gerät leicht an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Durch die robuste Bauweise können Sie das MPA nicht nur im Labor, sondern auch produktionsnah betreiben. Dazu wird das MPA z. B. flexibel auf einem Gerätewagen platziert und über einem Laptop mit Ihrem Intranet verbunden.

Probenraum

MPA SampleCompartment

Probenraum mit optionalem Küvettenheizer für die einfache Vermessung von Flüssigkeiten in Küvetten und Einwegfläschchen.

Integrationskugel

MPA IntegratingSphere

Integrationskugel zur Messung von Feststoffen und Pasten in diffuser Reflexion. Ein optionaler Probenrotator gewährleistet eine hohe Reproduzierbarkeit für heterogene Proben.

Faseroptische Sonden

MPA FiberOpticProbes

Faseroptische Sonden messen direkt im Behälter der Probe, z. B. im Wareneingang. Zwei verschiedene Sonden können angeschlossen werden.

Transmissionseinheit

MPA TransmissionUnit

Transmissionseinheit, hier mit optionalem Probenteller, für die automatische Messung von Tabletten in Transmission. Dieses Modul wird auch für die Analyse von Lebensmitteln verwendet.

Einfachste Bedienung

MPA_Display_450x350.jpg

Frei konfigurierbare Arbeitsumgebungen, einfache Messmodi und Assistenten, die Sie durch das Erstellen analytischer Methoden führen, sind Standard in der Spektroskopie-Software OPUS.

Das Display informiert Sie jederzeit über den Status des Instruments und zeigt an, ob das Ergebnis der Messung Ihren Anforderungen entspricht. Diese Faktoren machen die Bedienung des Gerätes und der Software so einfach, daß selbst ungeschultes Personal das MPA Spektrometer vom ersten Tag an bedienen kann.

Benutzerfreundliche Software

OPUS ist die Komplett-Software für Ihre spektroskopischen Aufgaben. Einfache Messmodi und Auswerteroutinen können Ihren Anforderungen frei angepasst sowie verschiedene Zugriffsrechte über die Benutzerverwaltung erteilt werden.

OPUS/LAB ist ein intuitiv bedienbares Interface für die Routineanalytik. Es kann vom Produktionspersonal genau so einfach bedient werden wie vom erfahrenen Laboranten.

OPUS/IDENT bietet zuverlässige Produktidentifikation mit hierarchischen Bibliotheken. Einstellung, Validierung und Gebrauch der Identifikationsbibliotheken, einschließlich statistische Auswertung können in wenigen einfachen Schritten durchgeführt werden.

Die OPUS/QUANT Software macht dank automatischer Kalibrationsfunktion die Methodenentwicklung zum Kinderspiel. Sie basiert auf dem multivariaten Algorithmus PLS (Partial Least Squares).

Die entwickelten Methoden sind durch die hohe mechanische Präzision und die außerordentliche Stabilität des MPA zuverlässig reproduzierbar und auf andere, ähnlich ausgestattete Bruker-Spektrometer übertragbar - natürlich auch online im Prozess.

Mehr Informationen anfordern