VerTera Vertex80v

verTera-THz-Erweiterung

Erhältliche verTera-Versionen:

Die verTera-Erweiterung wird in drei verschiedenen Versionen angeboten, die Zugang zu leicht unterschiedlichen Spektralbereichen bieten. Alle Versionen erreichen die beeindruckende spektrale Auflösung von 0,0007 cm-1 (20 MHz) und besser. Eine Übersicht über existierende Erweiterungen gibt folgende Tabelle. Der Spektralbereich oberhalb der angegebenen Obergrenzen kann ohne Lücke vom FT-IR-Modus des VERTEX 80v mit Raumtemperaturkomponenten abgedeckt werden.

THz-Spektroskopie ohne kryogene Komponenten:

Bolometer sind bewährte hochsensitive THz-Detektoren, die VERTEX 80v-Messungen hinab bis zu einer Frequenz von nur 5 cm-1 erlauben. Sie benötigen aber i. d. R. flüssiges Helium, was zusätzliche Kosten und Erfahrung erfordert und in Regionen mit eingeschränkter Verfügbarkeit von flüssigem Helium zu Problemen führen kann. Alternative "trockene" z. B. Pulse-Tube-gekühlte Bolometer sind vergleichsweise teuer, verursachen spektroskopisch limitierende Vibrationen und benötigen eine Abkühlzeit von mehreren Stunden. Die verTera-Erweiterung ist quasi per Knopfdruck einsatzbereit, verursacht keine nennenswerten Betriebskosten und bietet zudem eine bessere spektrale Auflösung und eine niedrigere spektrale Untergrenze als ein VERTEX 80v mit Bolometer.

Version Spektralbereich Spektrale Auflösung
verTera-B 3 to 40 cm-1 (90 GHz to 1,2 THz) <0,0007 cm-1 (< 20 MHz)
verTera-BM 13 to 50 cm-1 (0,4 to 1,2 THz) <0,0007 cm-1 (< 20 MHz)
verTera-BS 27 to 60 cm-1 (0,8 to 1,2 THz) <0,0007 cm-1 (< 20 MHz)