Plasticboxes.jpg

Qualitätskontrolle und Fehleranalyse

Qualitätskontrolle

Das FT-IR-Spektrometer ALPHA ermöglicht eine schnelle, zuverlässige und universell anwendbare Identitätsprüfung Ihrer Polymerrohstoffe und Hilfsstoffe im Wareneingang:

  • Granulate
  • Thermoplaste, Elastomere, Kautschuke
  • Monomere
  • Füllstoffe
  • Additive
  • Fertigprodukte (Folien, Fasern, Bauteile)

Die Analyse erfolgt in der Regel ohne Probenvorbereitung und liefert das Ergebnis schon nach Sekunden. Als Analysenergebnis erhält der Nutzer die Information, ob es sich bei dem geprüften Material um die korrekte Substanz handelt.
Weiterhin lassen sich Abweichungen der Materialzusammensetzung von Referenzchargen erkennen. Ist die Probe völlig unbekannt, ermöglichen umfangreiche Referenzdatenbanken eine automatische Bestimmung.

Fehleranalyse

Schadensfälle von Kunststoffbauteilen können u.a. durch Verunreinigungen oder eine nicht gleichförmige Verteilung der eingesetzten Polymerkomponenten bedingt sein. Diese Defekte sind oft mikroskopisch klein und daher schwer zu untersuchen. Für eine erfolgreiche Fehleranalyse ist es aber erforderlich, die chemische Natur des Defekts zu kennen, um so seine Ursache herauszufinden. Das FT-IR-Mikroskop LUMOS ermöglicht es, auch kleinste Strukturen zu messen und ihre chemische Zusammensetzung zu bestimmen.

Das LUMOS ist ein Komplettsystem, welches durch die vollständige Automatisierung aller beweglichen Gerätekomponenten und eine intuitive Analysensoftware sehr einfach zu bedienen ist. Weiterhin ist das Design sehr kompakt und damit platzsparend. Durch diese Eigenschaften ist es für den Einsatz in der Routine hervorragend geeignet.

Related Information