Bruker stiftet den Ludwig-Genzel-Preis 2014

Ettlingen – 11. Juli 2014 - Bruker stiftet den Ludwig-Genzel-Preis bereits zum sechsten Mal.

Im Rahmen der Festkörperphysik-Konferenz LEES 2014 (Low Energy Electrodynamics in Solids) in Amboise (FRA) wurde Dr. Rainer Hillenbrand am 1.7.2014 mit dem Ludwig-Genzel-Preis ausgezeichnet, der alle zwei Jahre an junge Wissenschaftler für außergewöhnliche Beiträge zur Festkörperspektroskopie vergeben wird. 

Der diesjährige Preisträger, Dr. Rainer Hillenbrand (CIC Nanogune research center, San Sebastian, Spanien), wurde für seine wichtigen Beiträge zur Entwicklung der Infrarot-Nahfeldspektroskopie ausgezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine Kombination von Rasterkraftmikroskopie (AFM) und Infrarotspektroskopie, die eine Ortsauflösung jenseits des im Fernfeld geltenden Beugungslimits ermöglicht.

RainerHillenbrand.jpg

Der Vorsitzende des Auswahlkomitees Professor Martin Dressel (1. Physikalisches Institut der Universität Stuttgart) und Bruker gratulieren dem Preisträger herzlich und wünschen Dr. Hillenbrand auch weiterhin eine erfolgreiche wissenschaftliche Laufbahn.

Weitere Informationen zum Ludwig-Genzel-Preis und den bisherigen Preisträgern finden Sie unter: www.pi1.uni-stuttgart.de/link/genzelpreis.html

Über die Bruker Corporation

Die Bruker Corporation (NASDAQ: BRKR) ist ein führender Anbieter von hochleistungsfähigen wissenschaftlichen Instrumenten und Lösungen sowohl für molekulare und Materialforschung als auch für industrielle und angewandte Analyse.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bruker.com

 

Media Contact:
Michael Mueller
Marketing Manager
Bruker Optics
T: +49 7243 504-2652
E: michael.mueller@brukeroptics.com