Bruker
Produkte & Lösungen
Anwendungen
Service
News & Events
Über uns
Karriere

Spurenelement-Verteilung in Plagioklasen

Spurenelemente und ihre räumliche Verteilung in Gesteinen und Mineralen sind für Geowissenschaftler von erheblichem Interesse. In vulkanischen Gesteinen geben Spurenelemente wertvolle Hinweise auf Magmenquellen und geologische Prozesse, die die anschließende Entwicklung der Magmen beeinflusst haben.

Das vorliegende Elementverteilungsbild (Map) zeigt die Verteilung von Strontium (Sr) in einem Plagioklas (Natrium-Kalzium-Feldspat). Sr ist ein Spurenelement in Plagioklas und von besonderem Interesse, da es für Diffusionschronometrie oder für Studien zur Kristall-Schmelze-Entwicklung verwendet werden kann. Die analytische Herausforderung in diesem Fall hängt nicht nur mit der geringen Konzentration des betreffenden Elements (Sr < 1000 ppm) zusammen, sondern auch mit der ausgeprägten EDS-Peaküberlappung von Si Kα mit Sr Lα. 

QUANTAX WDS eignet sich hervorragend für Maps und In-situ-Analysen von Spurenelementen in Mineralen. Die WDS-Technik ist vor allem unter solchen analytischen Umständen unverzichtbar, wenn Röntgenlinien mit ausgeprägten Unterschieden in der Linienintensität sehr nah beieinanderliegen.

Mit WDS aufgenommenes Elementverteilungsbild für Sr, ein Spurenelement in Plagioklas.
Der Abschnitt des Röntgenspektrums von Plagioklas im Energiebereich von Si K und Sr L zeigt die hohe Spektralauflösung des WDS.