Bruker
Produkte & Lösungen
Anwendungen
Service
News & Events
Über uns
Karriere

Messeinrichtung

Bedienungsfreundliches EBSD-Mess-Setup

Die ESPRIT EBSD Software bietet eine vielfältige Reihe von Assistenten und Bedienungsmöglichkeiten zum Einrichten und Durchführen von Messungen.

Signal-Setup

ESPRIT für EBSD verfügt über den Signal Assistenten, der Aufnahmeeinstellungen wie die Kamerabelichtungszeit und -verstärkung automatisch anpasst. Daraus ergeben sich optimal beleuchtete Musterbilder. Eine Nachjustierung ist nur erforderlich, wenn die Messbedingungen geändert werden.

Der fortgeschrittene Benutzer hat die Möglichkeit alle Parameter manuell mit den bereitgestellten Steuerelementen einzurichten, um eine Feinabstimmung der Musterqualität nach speziellen Anforderungen zu ermöglichen.

 

Fenster mit dem Kalibrierassistenten

Pattern Center-Kalibrierung

Die exakte Kalibrierung des Musterzentrums ist eine absolute Notwendigkeit für die korrekte Indizierung und die Vermeidung einer fehlerhaften Identifizierung von Phasen. ESPRIT für EBSD bietet einen ausgeklügelten Kalibrierassistenten, der diese Aufgabe automatisch mit den aktuellen Proben ausführt (kein Kalibrierstandard erforderlich). Eine Neukalibrierung ist nur nach dem Wechsel der Proben-Detektor-Geometrie notwendig, z.B. Proben-Detektorabstand oder Detektorneigung.

Der erfahrene Nutzer kann auch eine manuelle Kalibrierung des Musterzentrums durchführen. Diese Funktion wird im Spot-Modus angewendet und ermöglicht eine manuelle Banderkennungs-Feinabstimmung, gefolgt von automatischer Indizierung und Verfeinerung der Musterzentrums-Koordinaten.

Drift-Korrektur

EBSD-Messungen können aus verschiedenen Gründen anfällig für Probendrift sein. ESPRIT enthält eine leistungsstarke Driftkorrekturfunktion, die auch EBSD-Messungen unterstützt und Bilddrift kompensiert.

 

Akquisitionsautomatisierung

Der Probentischsteuerung kann für eine komfortable Messautomatisierung verwendet werden. Es kann entweder verwendet werden, um Daten aus großen Stichprobenbereichen mit hoher Auflösung zu erfassen, indem Bilder (Maps) zusammengefügt werden. Alternativ kann der Benutzer mehrere Messaufträge an verschiedenen Positionen und Vergrößerungen auf der Probenoberfläche starten.

 

Autosave-Funktion

Sehr große Datensätze mit Mustern und EDS-Spektren können am Ende jeder Messung automatisch gespeichert werden. Diese Funktion ist besonders nützlich für die unbeaufsichtigte Datenerfassung.