Nanoelectrical webslider 2018.007v2
DimensionIcon banner
Nanomechanical webslider 2017.074
Dimension Icon

Werkstoffzuordnung

Dimension Icon material mapping

Das Dimension Icon verfügt über den Bildgebungsmodus PeakForce QNM®, für den ein Patent angemeldet wurde. Damit können Forscher einzelne nanomechanische Eigenschaften quantitativ vermessen und unterscheiden, während die Probentopografie hochauflösend dargestellt wird. Diese Technologie deckt riesige Messbereiche ab (für das E-Modul zwischen 1 MPa und 50 GPA und für die Adhäsion zwischen 10 pN und 10 μn), womit viele verschiedene Probenarten charakterisiert werden können.

Elektrische Charakterisierung

Dimension Icon electrical characterization

Mit eigens von Bruker entwickelten Modi ist eine Charakterisierung elektrischer Eigenschaften im Nano-Bereich mit höherer Genauigkeit und in einem größeren Dynamikbereich möglich. Die damit gewonnenen Ergebnisse können mit anderen Verfahren wie Dark Lift für störungsfreie Bilder in der Rasterkapazitätsmikroskopie, der Ausbreitungswiderstands-Rastermikroskopie, der Rastertunnelmikroskopie oder der Rastertunnelmikroskopie mit Torsionsresonanz kombiniert werden.

Nanomanipulation

Dimension Icon nanomanipulation

Lithografie und Manipulationen im Nanometer- und Molekularbereich realisieren. Mit dem 3D-Scanner im geschlossenen Regelkreis des Dimension Icon kann der Messkopf ohne verzögerte Piezoverformung und bei extrem niedrigem Bildrauschen präzise positioniert werden. Eine präzisere Manipulation im Nano-Bereich ist zum heutigen Stand der Forschung nicht möglich.

Erhitzung und Abkühlung

Dimension Icon heating cooling

Temperaturüberwachungen und thermische Analysen von Proben bei -35 °C bis 250 °C und gleichzeitiger Probenabtastung in verschiedenen Betriebsmodi durchführen. Mit einer Thermosonde können örtliche Erhitzungen bis zu 400 °C bei < 100 nm realisiert werden.