Hot steel pouring shutterstock 170226392 2308x800
Q2 ION 2308x800
Q8 MAGELLAN 2308x800

Optische Emissionsspektrometrie

Optische Emissionsspektrometer (OES) und das Messprinzip der Atomemission ist die ideale Methode und bietet die perfekten Analysatoren für die Metallanalyse in allen unterschiedlichen Industrien und Umgebungen.

Sowohl Gießereien, Stahl-, Kupfer-, oder Aluminiumhersteller in der metallerzeugenden Industrie, Metallverarbeiter in der Automobil-, Flugzeug und z.B. Haushaltsgeräteindustrie als auch Inspektionsunternehmen, Auftragslaboratorien und Metallrecycler nutzen optische Emissionsspektrometer zur Prozess- und Qualitätskontrolle.

Die Atomemissionsspektroskopie ist aufgrund der einfachen Handhabung der Analysatoren eine weitverbreitete und akzeptierte Methode. Egal ob stationär, tragbar oder mobil, diese Geräte bieten genaue und schnelle Analysen in allen Situationen und Umgebungen und für alle Anforderungen. Selbst in Forschungs- und Entwicklungslaboren überzeugen sie durch ihre analytische Leistungsfähigkeit.

Funkenspektrometer decken die Analyse der chemischen Elemente über den gesamten Messbereich ab, von der Spurenanalyse in Rein-Metallen bis zu hohen Konzentrationen in hochlegierten Metallen komplett ab. Alle Elemente können direkt simultan analysiert werden. Die Geschwindigkeit und einfache Handhabung machen diese Geräte so vielseitig, nützlich und beliebt für die Anwender. Die Robustheit der Geräte erlaubt die Verwendung in allen wichtigen Bereichen der Werkstoffprüfung und Qualitätssicherung.

Hochwertige Optische Emissionsspektrometer ermöglichen die Metallanalyse für alle Prozeßstufen der Metallindustrie, von der Metallerzeugung über die Metallverarbeitung bis hin zum Recycling.

Tragbare und mobile Spektrometer sind ideal für alle Applikationen der Metallsortierung, Legierungsidentifikation, positive Materialidentifizierung (PMI) und Analyse. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen