Languages

FT-IR mit Blick auf die Zukunft

Über QCL-Mikroskope, maschinelles Lernen, Digitalisierung und mehr

Montag, 08. November 2021

Über QCL-Mikroskope, maschinelles Lernen, Digitalisierung und mehr

Mit dem "Quantum-Cascade-Laser", kurz QCL, führt Bruker eine völlig neue Technologie ein. Wir sprechen deswegen über die Vorteile und Grenzen dieser spannenden Technik und welche Auswirkungen diese auf die Entwicklung unseres neuesten Mikroskops hatten. Mit der Vorstellung des lang ersehnten HYPERION II vertiefen wir die Diskussion und sprechen auch über die Koexistenz von QCL und FT-IR.

Danach greifen wir das immer noch aktuelle Thema Mikroplastik auf und blicken dabei vor allem auf die Fortschritte bei der Analyse durch maschinelles Lernen. Generell steht die Vortragsreihe im Zeichen aktueller Entwicklungen der FT-IR und Raman Mikroskopie, sowie den aktuellen Trends in der chemischen Bildgebung. Denn Abschluss jedoch bildet eine Diskussion makroskopischer Themen. Zuerst gehen wir auf die Herausforderungen der Digitalisierung für die Entwicklung moderner Spektroskopie-Software ein und stellen neue Features und digitale Anbindung von OPUS TOUCH vor. Damit schlagen wir auch eine Brücke zu einem unserer innovativsten Spektrometer: dem INVENIO. Der neue Produktmanager stellt hier die Vision einer Spektrometer-Plattform vor und erklärt, weshalb das INVENIO seiner Zeit voraus ist.

Detailliertes Vortragsprogramm:

14:00     Begrüßung

14:05     Eine neue Technologie bei Bruker: QCL

14:15     QCL und FT-IR kombinieren: das HYPERION II

14:35     Wenn Mikroplastik auf maschinelles Lernen trifft

14:55     Wie Bildgebung und Mikroskopie noch besser werden

15:15     IR-Analyse in Zeiten der Digitalisierung

15:35     Eine stille Revolution: die INVENIO Plattform.

15:55     Verabschiedung

Melden Sie sich hier bequem zu dem Vortrag "FT-IR mit Blick auf die Zukunft: Über QCL-Mikroskope, maschinelles Lernen, Digitalisierung und mehr" an: