Micro-XRF Spektrometer

CRONO

Berührungsfreier Mikro-RFA Scanner

Ein schneller Scanner für große Bereiche

Der flexible und mobile micro-XRF Scanner

CRONO µ-XRF BRUKER, Fast Scanner for Large Areas

Highlights

600x450
mm²
Mapping-Bereich
CRONO kann große Flächen automatisch scannen
42
mm/s
Geschwindigkeit
Während des schnellen Scannens werden mehrere Elemente gleichzeitig detektiert
0,5
mm
Kleinster Kollimator
Auch strukturelle Details werden erfasst

Mobile Lösung für schnelles Mapping

Das Bruker CRONO Spektrometer ist einfach zu bedienen und offenbart die entscheidenden Geheimnisse des zu untersuchenden Objekts. Mit einem optimalen Abstand von 5 mm – 7 mm zur Probe ermöglicht es eine berührungsfreie Messung und ist damit nichtinvasiv und völlig zerstörungsfrei. Auch eine Probenvorbereitung ist nicht erforderlich. Nahezu flache Oberflächen mit einer Größe von bis zu 600 mm x 450 mm können gescannt werden.

Der motorisierte Rahmen kann mit oder ohne Handwagen in beliebiger Ausrichtung aufgebaut oder für den Transport leicht demontiert werden. Das Bruker CRONO kann aber auch in ein tragbares Spot-micro-XRF Spektrometer umgewandelt werden, indem der Messkopf auf ein leichtes Stativ montiert wird. Daher ist das Bruker CRONO ideal für Messungen vor Ort geeignet.

Zusätzlich zu den Röntgenfluoreszenz (RFA)-Daten werden gleichzeitig hochauflösende optische Bilder mit einer internen Kamera für jeden Datenpunkt aufgenommen. Das Bruker CRONO kann mit einer He-Spülung ausgestattet werden, um den Bereich der nachweisbaren Elemente auf die Leichtelemente auszudehnen. Somit können Elemente von Na (Z = 11) bis U (Z = 92) nachgewiesen werden. Das Bruker CRONO Mikro-RFA Spektrometer ist mit mehreren Röntgenfiltern ausgestattet, um die Anregungsbedingungen für die jeweilige Anwendung zu optimieren.

Mit der CRONO Software kann ein Spektrum oder eine ganze Fläche gescannt werden. Die automatische Peak-ID bietet eine schnelle Anzeige der Elemente in der Probe. Die Benutzeroberfläche zeigt das Spektrum und die Elementkonzentration noch während der Erfassung an. Die Dateninterpretation ist mit der Überlagerung der Kamerabilder und der spektralen Informationen einfach. Die leistungsstarke Datenverarbeitungssoftware ESPRIT Reveal bietet viele Möglichkeiten für die Offline-Analyse. Für die Nachbearbeitung der Daten ist eine Anbindung an das Instrument nicht erforderlich.

Wichtige Fakten

  • flexibles, mobiles System
  • berührungslose Messung
  • nichtinvasiv und zerstörungsfrei
  • keine Probenvorbereitung erforderlich
  • einfache Messpunktüberwachung
  • erkennt einen großen Bereich von Elementen: Na (Z = 11) bis U (Z = 92)
  • Überlagerung von Elementarverteilung und Kamerabildern

Vorteile

Welche Stärken hat das CRONO?

"Wie ist die Zusammensetzung der Farbe? Ist die Farbe typisch für den jeweiligen Künstler oder die Zeit, in der sie oder er lebte? Ist unter der Oberfläche eine weitere Farbschicht verborgen?"

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt, wenn es im Bereich von Kunst und Restauration oder um die Authentifizierung von Werken geht. Dieses Prinzip ist aber nicht nur auf Gemälde beschränkt. Es ist eine der Schlüsseltechnologien für die Untersuchung der Herkunft und des Herstellungsprozesses aller Arten von Kunstwerken.

Das Bruker CRONO kann für Punktmessungen oder mit der Map-Option verwendet werden. Letzteres kann die Verteilung mehrerer Elemente gleichzeitig bestimmen. Objekte mit einer Größe bis zu 600 mm x 450 mm können in einem Durchgang gescannt werden. Die Aufzeichnung eines XRF-Spektrums über einen so großen Bereich wird auch als macro-XRF oder MA-XRF bezeichnet.

Für die Analyse der lokalen Verteilung von Elementen ist der Transport der wertvollen Kunstwerke, wie z.B. Gemälde oder historische Artefakte, ins Labor nicht mehr notwendig. Nehmen Sie Ihr CRONO micro-XRF Spektrometer einfach mit an den Einsatzort.

Spezifikationen

Technische Details

Anregung
  • Röntgenröhre mit Rh-Anode, 10 – 50 kV, 5 – 200 A, 10 W
  • Vier Röntgenfilter mit digitaler Ansteuerung
Analysebereich
  • Na (Z = 11) bis U (Z = 92),
  • Messung der Leichtelemente bis Na mit optionaler He-Spülung

Detektor

  • 50 mm² SDD mit CUBE-Technologie
  • Energieauflösung <140 eV für Mn Kα 
  • Verarbeitung von Signalraten von bis zu 500.000 cps
Scanbereich
  • Motorisierter XYZ-Rahmen mit einem Scanbereich von 600 mm x 450 mm x 75 mm
  • Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 42 mm/s
  • Rahmen neigbar zwischen -20° und +90°, Höhe bis 220 cm

Kollimator

 

  • Drei Kollimatoren mit einem Durchmesser von typischerweise 0,5 mm, 1,0 mm und 2,0 mm mit digitaler Ansteuerung
Maße und Gewicht
  • Messkopf - B x T x H: 280 mm x 150 mm x 150 mm, Gewicht 3 kg
  • XYZ-Rahmen - 950 mm x 250 mm x 750 mm, Gewicht ca. 15 kg
  • Handwagen - 1.200 mm x 610 mm x 900 mm, Gewicht ca. 50 kg

News & Events