M4 TORNADO AMICS

Das M4 TORNADOAMICS kombiniert die ultraschnelle, hochauflösende Elementverteilungsanalyse des Bruker M4 TORNADO Spektrometers mit der leistungsstarken Mineralidentifikations- und Klassifikationssoftware AMICS (Advanced Mineral Identification and Characterization System).

Besonders große geologische Proben, z.B. Bohrkerne und Handstücke sowie Dünnschliffe können problemlos bis in den Mikrometerbereich analysiert werden, was das M4 TORNADOAMICS zu einem leistungsfähigen System im Bergbau und in den Geowissenschaften macht. Das M4 TORNADOAMICS kann Proben ohne Präparation bei Unterdruck oder Normaldruck messen und liefert in kürzester Zeit Ergebnisse zu Mineralphasen.


Die AMICS-Software bietet verschiedene Module zur Bestimmung der Mineralkomposition und -zusammensetzung sowie der chemischen Zusammensetzung geologischer Proben.

Durch den Einsatz eines M4 TORNADOPLUS Spektrometers mit einer Leichtelement-Röntgenröhre und zwei großflächigen Silizium-Drift-Detektoren für die Leichtelementanalyse in Kombination mit der AMICS-Software erweitert sich das zu analysierende Elementspektrum von Na hinunter bis zu C. Damit wird die Fähigkeit zur Differenzierung von Karbonaten, Nitriden, Oxiden und Fluoriden deutlich verbessert. Das optionale Helium-Spülsystem ermöglicht die Analyse hydratisierter Proben, während die optionalen Bohrkern- und Dünnschliffhalter die Vorbereitung einer Messung und den Austausch der Proben zum Kinderspiel machen.

Wichtigste Merkmale

  • Basiert auf der führenden Mikro-RFA-Geräteplattform
  • Innovative Technologie zur Mineral-Identifikation
  • Umfassende Datenbank zur schnellen und einfachen Identifikation von Mineralen
  • Einfache Einrichtung von Messungen und automatisierte Messung mehrerer Proben
  • Hocheffiziente Datennutzung und nachträgliche Datenbearbeitung zur Optimierung von Arbeitsabläufen
  • Offline-Bearbeitung und erneute Klassifizierung unter Berücksichtigung von kundenspezifischen Mineralgruppen
  • Reportfunktion mit einfachem Export von Daten

Vorteile

  • Kombiniert die Mineralanalyse im Zentimeterbereich mit einer Auflösung im Mikrometerbereich
  • Sichere Identifizierung von Mineralphasen durch Röntgenanalyse ohne die Kosten und Komplexität eines REMs
  • Keine oder nur geringe Probenvorbereitung notwendig, d.h. minimale Zeit von der Probennahme bis zum Ergebnis
  • Liefert vergleichbare Ergebnisse wie REM-EDS, MLA und QEMSCAN Analysen bis in den Mikrometerbereich
  • Erfassung der (unzerkleinerten) Probentextur im Zuge der Erschließung von Erzvorkommen, (aufgrund der Probengröße bei der REM-Analyse nicht möglich)
  • Hilft bei der Vorauswahl von Proben, die mit einer zeitaufwändigeren REM-EDS-Analyse untersucht werden sollen

Mehr Informationen

M4 TORNADOAMICS Broschüre (Englisch)

Lab Report XRF 469 Mineral composition analysis using the M4 TORNADOAMICS (Englisch)