Netzwerksoftware

ONET

ONET banner

Eigenschaften

ONET Software

Zur Verwaltung von Spektrometer-Netzwerken

Die ONET-Software ist eine Serveranwendung, auf die über eine browserbasierte Webschnittstelle (WebUI) zugegriffen wird und mit der ein Netzwerk von FT-IR oder FT-NIR-Geräten von überall auf der Welt eingerichtet, verwaltet und gesteuert werden kann.

Alle auf lokalen Spektrometern gemessenen Daten werden zentral gespeichert. Dennoch sind alle Daten weiterhin lokal verfügbar, so dass die Analyse von Proben auch bei vorübergehender Unterbrechung der Netzwerkverbindung jederzeit möglich ist.

  • Effiziente Fernbetreuung
  • Nutzung von zentralisiertem Know-how
  • Volle Kontrolle über die lokale Einrichtung
  • Vereinfachte lokale Arbeitsabläufe
  • Kosteneinsparungen durch Sicherstellung der Systemintegrität

Die (NaH)-Infrarot-Spektroskopie ist aufgrund ihrer einfachen Bedienung für Routineanwender für Qualitätskontrollaufgaben von großer Bedeutung. Die Methodenentwicklung und das Management großer Spektrometerpools kann jedoch eine Herausforderung darstellen. Bei dem stetig wachsenden Bedarf an Kosteneinsparungen ist es nahezu unmöglich, dass in jedem einzelnen Labor oder an jedem Produktionsstandort eine umfassende NIR-Kompetenz vorhanden ist. Daher ist die Möglichkeit einer zentralen Verwaltung, Methodenentwicklung und Systempflege unerlässlich.

Mit ONET können alle Methoden zentral eingerichtet und angepasst werden, was den Bedarf an lokalem Fachwissen und Schulungen reduziert. Die Verfahren und Ergebnisse sind harmonisiert und basieren auf dem gleichen Aufbau und den gleichen Kalibrierungen. Prüfpfade garantieren die volle Transparenz von Produkten, Methoden und Bedienerinteraktionen und stellen die Integrität der Daten jederzeit sicher.

Aktualisierungen von Kalibrierungen können für alle Geräte innerhalb des Firmennetzwerks durchgeführt werden oder bestimmte Versionen können einer begrenzten Anzahl von Spektrometern zugeordnet werden. Dies ermöglicht den Aufbau eines globalen Gerätenetzwerks, in dem bei Bedarf lokale Anpassungen vorgenommen werden können.

Der Gerätestatus kann jederzeit aus der Ferne überwacht werden, und es besteht die Möglichkeit Systemprüfungen zu definieren und nach festgelegten Routinen durchzuführen.

Spezifikationen

Schlüsselfunktionen:

  • Globales Benutzermanagement für ONET und OPUS
  • Globale und lokale ONET-Administratoren können die Verantwortung für zugewiesene Instrumente teilen
  • Produktversionen ermöglichen eine schrittweise Anpassung an spezifische lokale Bedürfnisse
  • Überwachung des Status und der Leistung lokaler Instrumente
  • Zentrale Datenverwaltung und -zugriff
  • LIMS-Verbindung zur zentralen Datenbank
  • Vollständige Audit-Trail-Protokollierung aller Aktivitäten
  • 24h Timeout für Wartung/Service

 

NEU:

  • Automatischer Methodenschutz für ein bestimmtes Gerät und einen bestimmten Zeitraum
  • Verwaltung und automatische Installation von OPUS- und ONET-Client-Aktualisierungen über ONET
  • Zuordnung von Referenzwerten
  • Download von Spektren

 

Vorteile:

  • Volle Kontrolle über alle Geräte durch zentrale Fachleute
  • Effektive Fernbetreuung reduziert Reisekosten
  • Harmonisierte Kalibrationsentwicklung und zentrale Validierung sorgen für zuverlässige Ergebnisse
  • Die betriebenen Geräte sind nicht mehr auf lokale Fachkenntnisse angewiesen
  • Reduzierung der Softwarekomplexität auf Geräteebene
  • Die zentrale Ergebnisspeicherung ermöglicht eine globale Sicht auf die Abläufe vom Rohstoff bis zum Endprodukt
  • Trend-Diagramme bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Überwachung der Leistung eines Produkts

 

Technische Informationen:

ONET synchronisiert lokal erfasste Daten, die in den lokalen Datenbanken gespeichert sind, mit der zentralen Datenbank auf einem Server.

Die ONET-Lösung besteht aus:

  • eine ONET-Anwendung auf einem zentralen Server
  • einer zentralisierten SQL-Datenbank
  • lokalen ONET-Clients auf den Spektrometer-PCs

 

Unterstützte Spektrometersysteme:
MPA, MPA II, ALPHA II, TANGO, MATRIX-I, MATRIX-F (mit OPUS/LAB)


Unterstützte Sprachen: Englisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Japanisch, Polnisch, Türkisch

Die Anzahl der Clients im Netzwerk ist nur durch die Leistung des Servers und die Übertragungsrate der Netzwerkdaten begrenzt.

Referenzwerte können auf der Registerkarte Spectra zugewiesen und geändert werden. Das Herunterladen von Spektrendateien ist auch aus dieser Tabelle möglich.

Mehr Informationen

ONET Software Bibliothek

Erfahren Sie mehr über unsere ONET Software, indem Sie entsprechende Literatur herunterladen.