Nanoskalige Infrarotspektroskopie

Biowissenschaften

Nanoskalige FTIR-Spektroskopie für ein breites Spektrum biologischer Materialien
AFM-IR chemische Verteilung steil von menschlichen Haaren bei 2824 cm aufgenommen, ein gemeinsames Absorptionsband für Lipide.

Die Biowissenschaften-Forschung erwacht durch die neue nanoskalige IR-Spektroskopie immer wieder zu neuen Entdeckungen. Der nanoIR3 bietet eine unübertroffene nanoskalige FTIR-Spektroskopie sowie chemische, strukturelle und mechanische Eigenschaftenkartierung enthinierter biologischer Materialien. Forscher, die AFM-IR verwenden, haben bahnbrechende Schlussfolgerungen in Protein-Sekundärstrukturen generiert, die mit der Krankheitsbildung verbunden sind. Zu den Anwendungen gehören:

  • Zellen, Proteine, Bakterien
  • Gewebe, Knochen und Haare
  • Biomaterialien und Biomineralien
  • Pharma
  • Holz- und Pflanzenproben
  • Biopolymerfolien
AFM-IR hat sich auch durch die Bereitstellung von nanoskaliger Spektroskopie von Gewebe, Knochen, Holz, Biomaterialien, Biomineralien, Pharmazeutika und vielen anderen Probentypen ausgezeichnet.