Banner for QUANTAX EBSD

Daten-Präsentationsoptionen

Flexible Visualisierung von Messergebnissen

Analytiker sind häufig mit dem Problem konfrontiert, Daten so zu präsentieren, dass die Materialeigenschaften von Interesse einfach beurteilt werden können. Die ESPRIT Software-Suite für EBSD bietet eine Reihe verschiedener Daten-Präsentationswerkzeuge um diesen Zweck zu erfüllen. Die wichtigsten Optionen werden im Folgenden vorgestellt.

Pattern-Quality-Map

Stainless Steel Pattern Quality Map
Stainless steel pattern quality map

Dies ist ein wichtiges Werkzeug, um die Qualität einer Messung abzuschätzen. Pattern-Qualität wird durch Probeneigenschaften (z.B. Phasen, Grenzen, Gitterspannungen) und die Probenpräparation beeinflusst. Die Qualität an jedem Punkt im Map wird in Helligkeitswerten kodiert, was ein Graustufenbild der Patternqualität ergibt. Diese Bilder sind sehr nützlich als eine Basis für die Überlagerung mit anderer Arten von Maps, da sie mikrostrukturelle Eigenschaften wie Korngrenzen zeigen.

Phasen-Map

Stainless Steel Pattern Quality and Phase Maps
Stainless steel, pattern quality overlaid
with phase map: ferrite (red), austenite
(blue), titanium nitride (green),
titanium sulfide (yellow)

Alle identifizierten Phasen werden als farbkodiertes Phasenverteilungs-Map dargestellt.

Polfiguren

High Resolution Pole Figure
High resolution pole figure

Polfiguren sind eine der am weitesten verbreiteten Darstellungsoptionen für Orientierungsdaten. Sie zeigen die Verteilung der ausgewählten Pole {hkl} aller Orientierungsmessungen. Polfiguren bieten wichtige Informationen über Stärke der Textur und auch darüber, welche Texturkomponenten dominant sind. ESPRIT für EBSD generiert Polfiguren und ihre korrespondierenden Beugungssphären (in 3D-Ansicht) in hoher Auflösung und mit bisher unerreichter Geschwindigkeit.

Inverse Polfiguren (IPF)

Inverse Pole Figures
Inverse pole figures

Während Polfiguren Kristallorientierungen in Bezug auf ein Tischkoordinatensystem zeigen, beschreiben die IPFs eine ausgewählte Tischkoordinatensystemachse als kristallographischen Vektor. Da es eine Reihe von symmetrieäquivalenten Vektoren gibt, sind die IPFs auf die Symmetrie-spezifischen Unterräume reduziert (wie die Abbildung links zeigt).

Orientierungsverteilungsfunktion (ODF)

ODF Space Visualization for a Gold Film
ODF space visualization for a gold film
deposited on a silicon wafer

2D-Schnitte und 3D-Visualisierung des ODF-Raums (ODF, Orientation Distribution Function, Orientierungsverteilungsfunktion) mithilfe von moderner Open-GL-Technologie für schnelle und interaktive Darstellung.

IPF-Map

Stainless Steel Pattern Quality and IPFX Maps
Stainless steel, pattern quality map
overlaid with the IPFX map

Ein IPF-Map verbindet die lokal festgestellte Orientierung mit der kristallographischen Beschreibung einer einzelnen Referenzrichtung Die Farbkodierung ist an die reduzierte Größe des IPF-Raums angepasst.

Euler-Map

Ein Euler-Map zeigt die festgestellte Orientierung an jedem Punkt auf Basis der Euler-Winkel, die RGB-kodiert werden.

Detaillierte kristallographische Information ist nur einen Mausklick weit entfernt

ESPRIT for EBSD Post Processing Workspace
The ESPRIT for EBSD post processing
workspace

ESPRIT für EBSD bietet einen einfachen Zugang zu allen Daten. Benutzer können zwischen zwei Standard-EBSD-Arbeitsbereichen wechseln. Im Akquisitionsmodus enthält der Arbeitsbereich das REM-Bild, die Phasenliste sowie Maps und Punktinformationen. Ein Werkzeug für die beliebige Auswahl des Scan-Bereichs ist ebenfalls integriert. Im Nachbearbeitungsmodus bietet der Arbeitsbereich nützliche Interkationsmöglichkeiten zwischen Orientierungs-Maps und Polfiguren.

Ergebnisdarstellung für jeden Punkt eines Maps

Point Inspector
The Point Inspector

Ausführliche Ergebnisinformationen für einzelne Messungen werden, in Bezug auf die aktuelle Mausposition, unterhalb des Maps angezeigt. Der Punktinspektor kann gleichzeitig (online und offline) aktiviert werden und zeigt Pattern, Pattern-Simulation, Hough-Transformation, Orientierung der Einheitszelle (3D) und EDS-Spektrum, falls vorhanden. Alle Daten können aus dem Punktinspektor exportiert werden.

Schneller Wechsel zwischen Ergebnisdarstellungsmodi

Eine Leiste mit Miniaturen aller verfügbaren Maps kann unter dem Hauptfenster gefunden werden. Ein Klick auf die Miniatur stellt das zugehörige Map im Hauptfenster dar.

Ähnliche Miniaturen können unterhalb des Textur-Präsentationsfensters gefunden werden, hier können Nutzer selbst definierte Polfiguren, inverse Polfiguren und die Orientierungsverteilungsfunktion hinzufügen. Die Reiter enthalten diese Informationen jeweils in Bezug auf jede vorhandene Phase.

All Maps und Polfigurdarstellungen werden während der Akquisition ständig aktualisiert. Sowohl Maps als auch Polfiguren können im Vollbildmodus dargestellt werden.

Weitere Informationen

QUANTAX EBSD – Reinventing EBSD (PDF-Broschüre, Englisch)

Weitere Informationen